Sonntag, 03. Juni 2018 18:00 Georg-Friedrich-Händel HALLE

Rinaldo

HWV 7 - Oper von G. F. Händel (Konzertante Aufführung)

Sandrine Piau (Almirena)

Musikalische Leitung: Christophe Rousset
Solisten: Jason Bridges (Goffredo), Sandrine Piau (Almirena), Xavier Sabata (Rinaldo), Christopher Lowrey (Argante), Eve-Maud Hubeaux (Armida), Tomislav Lavoie (Mago) u. a. Kammerorchester Basel Erstaufführung der Fassung von 1731 nach der Hallischen Händel-Ausgabe

Tickets:
55, 40, 30, 25, 20 

Welch glanzvolles und aufsehenerregendes Debüt: „Rinaldo“ ist die erste Oper, die G. F. Händel in London zur Aufführung brachte. So wundert es nicht, dass der Komponist die beliebte Rittergeschichte um Rinaldo 1731 wieder hervorholte und das Werk in seiner zweiten Opernakademie in einer stark überarbeiteten neuen Fassung auf die Bühne brachte. Das Kammerorchester Basel, das zur Weltspitze der barocken Kammerorchester zählt, ist seit Jahrzehnten in der Aufführung gerade auch Händel’scher Musik maßstabsetzend. So hat es schon manche Händel-Rarität auf die Bühne gebracht. Unter der brillanten und einfühlsamen Leitung des französischen Dirigenten Christophe Rousset musizieren die exzellenten Musiker und ein international großartiges Solistenensemble. So dürfte die Erstaufführung gleichzeitig zur Referenzaufführung werden.

Kammerorchester Basel
Oboe Benoit Laurent, Priska Comploi
Fagott Carles Cristobal Ferran
Blockflöte Benoit Laurent, Priska Comploi, Katya Polin
Horn Konstantin Timokhine, Mark Gebhart
Trompete Simon Lilly
Violine 1 Stefano Barneschi, Sylvia Gmür, Nina Candik, Valentina Giusti, Matthias Müller
Violine 2 Anna Faber, Yukiko Tezuka, Jörn-Sebastian Kuhlmann, Anaïs Soucaille
Viola Katya Polin, Mariana Doughty, Bodo Friedrich
Violoncello Martin Zeller, Hristo Kouzmanov
Kontrabass Stefan Preyer
Cembalo Sergio Ciomei
Theorbe Daniele Caminiti