Samstag, 26. Mai 2018 14:30 Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Parnasso in festa

HWV 73 - Serenata von G. F. Händel (Premiere)

Sigrid T’Hooft

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Regie: Sigrid T’Hooft
Ausstattung: Niels Badenhop
Solisten: Margriet Buchberger (Orfeo), Hanna Herfurtner (Clio), Riccardo Angelo Strano (Apollo), Julia Böhme (Calliope),
Georg A. Bochow (Clori), Aurélie Franck (Euterpe),Elías Benito Arranz (Marte)
lautten compagney
Lautten Compagney Berlin

Erstaufführung in italienischer Originalsprache mit deutschen Übertiteln nach der Hallischen Händel-Ausgabe
In Kooperation mit der Lautten Compagney Berlin und dem Goethe-Theater Bad Lauchstädt
Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Saalesparkasse

Tickets:
75, 60 
30 € 
Hörplatz
Das Ticket berechtigt am Konzerttag von 10.00 bis 18.00 Uhr zum freien Eintritt in die Dauerausstellungen „Neues Schillerhaus” und „Badegeschichte im Douche-Pavillon”. 

Händels Serenata ist Amüsement und Unterhaltung pur, die auch heute noch als ein multimediales Ereignis fasziniert. „Parnasso in festa“ lebt von der Inszenierung barocker Pracht, die im historischen Ambiente des Goethe-Theaters besonders gut zur Geltung kommt. Die international erfolgreiche Spezialistin für barocken Tanz und Gestik Sigrid T‘Hooft hat in den vergangenen Jahren mit ihren Inszenierungen im Stil des 18. Jahrhunderts in ganz Europa für großes Aufsehen gesorgt. In „Parnasso in festa“ lässt sie die Hochzeitsfeier der glücklichen Vermählung von Thetis und Peleus auf dem Berg der Musen, dem Parnass, in historischer Aufführungspraxis erneut auferstehen. Unter der bewährten Leitung von Händel-Preisträger Wolfgang Katschner und der renommierten Lautten Compagney Berlin wird es wieder einmal im Goethe-Theater zu einer prächtigen Aufführung für alle Händel-Liebhaber und Opern-Enthusiasten kommen!

lautten compagney BERLIN
Violine 1 Birgit Schnurpfeil (Konzertmeisterin), Andreas Pfaff, Matthias Hummel, Daniela Gubatz
Violine 2 Anne von Hoff, Katharina Arendt, Ulrike Wildenhof
Viola Ulrike Paetz, Caroline Kersten
Violoncello Ulrike Becker, Lea Rahel Bader
Kontrabass Annette Rheinfurth
Oboe Markus Müller, Martin Jelev
Traversflöte Mathias Kiesling
Blockflöte Martin Ripper
Fagott Jennifer Harris
Horn Anton Koch, Margherita Lulli
Trompete Jaroslav Rouček, Pavel Janeček
Laute Andreas Nachtsheim, Hans-Werner Apel
Cembalo Daniel Trumbull