Montag, 28. Mai 2018 10:00 bis 17:00 Händel-Haus

Musikalische Migrationsbewegungen

Musik & Musiker aus der Fremde 1650-1750

Internationale Wissenschaftliche Konferenz

Veranstalter: Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaft, Abteilung Musikwissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg gemeinsam mit der Stiftung Händel-Haus und der GeorgFriedrich-Händel-Gesellschaft e. V.

Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Tickets:
freier Eintritt
freie Platzwahl

Kompetente Wissenschaftler aus mehreren europäischen Ländern sowie aus den USA nähern sich dem Thema der musikalischen Migrationsbewegungen aus verschiedenen Blickwinkeln und stellen ihre neuesten Forschungsergebnisse vor. Die Konferenz möchte dazu anregen, die Chancen, aber auch Konflikte und Herausforderungen neu zu beleuchten, die aus den musikalischen Migrationsbewegungen innerhalb Europas im Zeitraum zwischen 1650 und 1750 hervorgingen. Zugleich soll dazu beigetragen werden, die Person Händels in ihrer Symptomatik und Besonderheit innerhalb dieser Bewegungen neu zu verorten.