Dienstag, 11. Juni 2019 19:30 Aula der Martin-Luther-Universität

Jungfrau – Königin – Göttin

Traditionelle Musik aus Deutschland und Syrien

Nuria Rial

sowie Werke von G. F. Händel und G. Ph. Telemann

Konzept: Danya Segal (Künstlerische Leiterin)
Solisten: Nuria Rial (Sopran – Okzident), Dima Orsho (Sopran – Orient)
Musica Alta Ripa

Tickets:
30 

Mit freundlicher Unterstützung der Mitteldeutschen Barockmusik e. V.

Mutterrollen haben seit jeher eine hohe Faszinationskraft für Kunst und Musik. Bei aller Unterschiedlichkeit zwischen den Kulturen – überall sind Mutterbilder ein Inbegriff von Heimat. Das macht dieses Thema in einer Zuwanderungsgesellschaft besonders aktuell. Die Jungfrau Maria, die römische Kaisergattin Agrippina, die Göttin Ino oder die babylonische Königin Nitocris sind nur eine kleine Auswahl von verschiedenen Mutterrollen, mit denen sich die Barockmusik auseinandersetzt. Dabei ist das Mutterbild keineswegs nur liebend und romantisch besetzt, sondern zeigt ebenso Rachsucht, Brutalität und Leid.
Das Konzert führt mit der faszinierenden katalanischen Sopranistin Nuria Rial und der ebenso berührenden syrischen Sängerin Dima Orsho nicht nur zwei große Künstlerinnen aus Orient und Okzident, sondern mit Barockarien von Händel und Telemann sowie arabischen Wiegenliedern auch die Musik zweier Welten, die einander aus diesem Blickwinkel näher scheinen als erwartet, zusammen.