Montag, 10. Juni 2019 19:30 St. Georgen-Kirche

Handel in mind

In Kooperation mit Women in Jazz

Clara Ponty Quartet: Clara Ponty (Piano, Keyboards, Vocals), Nathanael Malnourey (Kontrabass), Edouard Coquard (Drums, Percussion), Pierre Doursout (Saxofon, Keyboards)

Tickets:
20, 
Studenten 15 

Ihr Name besitzt in Jazzkreisen einen großen Klang, denn ihr Vater Jean-Luc gehört zu den herausragenden Jazzgeigern. Clara Ponty  ist  klassisch ausgebildete Pianistin, Komponistin und Sängerin. Sie ist eine dieser seltenen Künstlerinnen, die es schafft mit ihrer Stimme und dem ausgereiften Klavierspiel, ihr klassisches Erbe mit Jazzmelodien zu vermischen und den Hörer in einen nahtlosen Strom von faszinierenden Stimmungen mitzunehmen. Mit ihrem Quartett interpretiert die Künstlerin Musik von G. F. Händel neu und mit großer Selbstverständlichkeit im Spannungsfeld zwischen Interpretation und Improvisation. Ihre musikalischen Wegbegleiter sind kreative Musiker der europäischen Jazzszene, mit denen sie sich gern den scheinbar widersprüchlichen Genres wie Klassik und Jazz stellt: Eine Begegnung, die Eleganz, Leichtigkeit, pianistische Meisterschaft und unglaubliche Kreativität verspricht.