Donnerstag, 31. Mai 2018 19:30 Händel-Haus

Fremde Welten

Poetry Slam

In Kooperation mit dem HALternativ e. V.

Tickets:
in German only

Barockmusik und Poetry Slam – geht das überhaupt? Sind das nicht einander fremde Welten, die bereist werden müssen? Händel, ein Vielreisender zu Lebzeiten, ähnelt den umtriebigen Neuzeitpoeten, auch Slammer*innen genannt. Ständig auf der Suche nach neuen Erkenntnissen, neuen Welten, reiste Händel in die Fremde um Entdeckungen zu machen. So reisen die Poet*innen der Neuzeit auch von Ort zu Ort, um ihre Texte präsentieren zu können und neue Erkenntnisse zu sammeln. Dabei entdecken sie fremde Welten innerhalb der Städte und Länder, die sie bereisen, und auch fremde Welten in sich selbst –  wie Händel. Diese Impressionen, diese fremden und sich doch bekannten Welten, werden nun erstmals zusammengeführt.