Donnerstag, 18. April 2019 18:00 Kammermusiksaal

Diego Rivera - Seelenverwandtschaften

ein Konzertabend mit dem Pianisten Diego Rivera

Diego Rivera

Diego Rivera © La Perspectiva

aufgeführt werden u. a. Werke von G. F. Händel, J. S. Bach, F. Chopin, M. Ravel 

Künstler: Diego Rivera, Klavier (Madrid)

Veranstalter: Agentur Bühnenreif

Der Ticketverkauf erfolgt über das Händelhaus

Tickets:
15 € / ermäßigt 10 € 

Diego Rivera (*1993) studierte an der Karlsruher Musikhochschule bei dem russischen Pianisten Sergeij Yerokin und bei dem spanischen Pianisten Miguel Ituarte. Später vertiefte er seine Spiel- und Ausdruckstechnik bei der koreanischen Klavierpädagogin Kaya Han, ebenfalls an der Musikhochschule in Karlsruhe.

Der junge Pianist konzertierte bereits bei verschiedenen Festivals und an Theatern in ganz Spanien, wie z. B. dem Quincena Musical de San Sebastián International Festival, dem Presjovem International, dem Turina International Festival Sevilla und der Musikreihe Emplazados in Valladolid. Weiterhin gastierte er u. a. bei dem Sierra Musical Festival International in Madrid und in der Sladkovsky Musikhalle Prag. Im Museum für Kolonialkunst in Carcas spielte er auf Einladung der spanischen Botschaft und des Mozarteums Caracas.  Weitere Stationen waren Konzerte in verschiedenen bekannten Theatern, wie z.B. in Madrid, Calderon, Córdoba, San Sebastian u.a.

Er arbeitete mit Musikern wie dem Pianisten Daniel del Pino, den Dirigenten Francisco Lara und Andrés Valero-Castells zusammen. Kammermusikkonzerte spielte er mit Musikern des Castillia y Léon Sinfonieorchesters und des Real Sinfoniorchesters Sevilla. In Meisterkursen mit Größen wie Ivo Pogorelich, Boris Bermann, Joaquin Achúcarro, Peter Nagy und Eldar Nebolsin vertiefte er sein Können.

Im Label Orpheus erschien seine erste CD mit dem Titel Secrets Sonnets, welche er gemeinsam mit dem Tenor Alain Damas aufnahm. Diese CD wurde von den Musikzeitschriften wie Scherzo, RITMO und Melómano mit viel Beifall besprochen.