Samstag, 19. Januar 2019 18:00 Kammermusiksaal

komos ensemble - Going beyond Borders

Musik im Händel-Haus

komos ensemble

komos ensemble © Salome Klein

Going beyond Borders - Werke von W. Brade, A. Bertali, J. Playford, J.-B. Lully u. a.

komos ensemble (Trossingen):  Laura Jörres (Barockgeige), Rahel Klein (Barockcello, Vola da gamba), Miguel Bellas (Barockgitarre, Theorbe), Dominik J. Richter (historische Perkussion, Zink), Baiba Urka (Sopran)

Tickets:
15 € / ermäßigt 10 € 

Going beyond Borders – grenzüberschreitend sind die Arrangements des komos ensembles. Der ​ausgelassene, ritualisierte Umzug mit Musikbegleitung zu Ehren des Dionysos‘, genannt Komos, verbindet im Konzert Musik des Mittelalters, der Renaissance und des Barock mit Blues, Rock, Folk und Musik aus dem Orient. Das komos ensemble steht für Alte Musik und Improvisation gleichermaßen. Die jungen Musiker, Absolventen der Hochschule für Musik Trossingen, spielen auf historischen Instrumenten und nutzen diese, um bewusst die Regeln und Grenzen der sogenannten Alten Musik zu brechen und in ihrem eigenen Sinne neu zu definieren. Die Fähigkeit und Leidenschaft zur Improvisation, die sowohl in der Barockmusik wie auch in modernen Musikrichtungen gewünscht ist, bildet die Grundlage für den ganz eigenen Musikstil, der das Ensemble ausmacht.